Tel: 09242 / 1005

Der Qualitätswerkstoff Keramik

keramik

Bei größeren Kariesdefekten ersetzen wir die zerstörte Zahnhartsubstanz durch hochwertige Keramikversorgungen. Abhängig vom Umfang des Defekts kann ein Inlay, ein Onlay oder eine Teilkrone eingesetzt werden. Keramikrestaurationen kommen überwiegend für bereits mehrmals gefüllte Zähne infrage. Außerdem eignet sich der Werkstoff Keramik hervorragend zum Ersatz verloren gegangener Zähne. In Form von keramischen Brücken, die über Brückengliedern die angrenzenden Zähne verbinden, können entstandene Zahnlücken mit geringem Aufwand geschlossen und die natürliche Ästhetik wieder hergestellt werden.

Wir fertigen unsere Inlays, Onlays und Teilkronen nur aus Keramik. So können wir unangenehme Wechselwirkungen mit anderen Füllungsmaterialien oder Zahnersatz im Mund des Patienten ausschließen.

Eine Keramikrestauration schont die gesunde Zahnsubstanz, da für ihre adhäsive Befestigung (Klebetechnik) nur wenig Zahnhartsubstanz abgetragen werden muss.

Keramikrestaurationen bieten Ihnen noch viele weitere Vorteile:

Ästhetik:

Eine hochwertige Keramikrestauration ist ästhetisch vollkommen. Sie bildet die verlorengegangene Zahnhartsubstanz bis ins kleinste Detail exakt nach. In Farbe und Lichtdurchlässigkeit lässt sie sich der natürlichen Zahnhartsubstanz des Patienten so perfekt anpassen, dass selbst Experten Keramikrestaurationen erst nach genauer Untersuchung im Mund entdecken.

Stabilität:

Keramik ähnelt in Härte und Elastizität dem natürlichen Zahnschmelz und hält der Kaudruckbelastung problemlos stand; sie ist bruch- und abrasionsfest.

Beständigkeit und Langlebigkeit:

Keramik ist absolut farb- und formbeständig und hält bei guter Mundhygiene viele Jahre.

Bioverträglichkeit:

Keramik ist ausgezeichnet verträglich und deshalb auch für Allergiker zu empfehlen.

© synMedico

Sie haben weitere Fragen?

Unser ganzes Team steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.